Besuchen Sie unsere Seite
Logo
 01 August 2020
 
Infobrief OASIS Ferragudo
 
Liebe Gäste der Oasis,
 
Formel 1, Ernte, Frische und Geschichte
 
„Em Fevereiro, chuva e em Agosto, uva.“ – Regen im Februar bringt Trauben im August, so die Bauernregel. Entlang einiger Spazierwege in der Algarve wachsen wilde Weintrauben, die sonnenwarm besonders gut schmecken.
Portimão Formel 1

Portimão Formel 1
Portimão? Der Name der Algarve-Stadt ging internationalen Sportreporten noch etwas holprig über die Lippen, als sie die Corona-bedingte Verlegung des Formel 1-Grand Prix aus Montreal an die Algarve verkündeten, wo die Boliden vom 23. bis 25. Oktober um den Sieg fahren werden. Für Portugals Motorsport-Historie ist es der 26. Grand Prix: 1958 bis 1960 fuhr die F1 in Monsanto (Lissabon) und Boavista (Porto), von 1984 bis 1996 in Estoril – und nun erstmals im 2008 eröffneten ‘Autódromo Internacional do Algarve’ im Hinterland von Portimão. Schon bei der Planung der Rennstrecke vor 20 Jahren wurde deren F1-Tauglichkeit bescheinigt. Die Strecke inmitten der Serra bietet einen atemberaubenden Rundblick über die Region; in den vergangenen Jahren nutzten verschiedene Rennställe den Ort bereits für Testfahrten. Die Idee, die Algarve in den Wintermonaten mit einer Formel 1 Strecke atraktiv zu gestalten wird auch kontaer diskutiert - Fahrradwege waeren sicherlich eine nette Alternative gewesen.
Kork

Oliven
Wer in den kommenden Wochen im Hinterland spazieren geht, erlebt nicht nur erholsame Ruhe und eine wunderbare Landschaft, sondern kann auch Zeuge landwirtschaftlicher Tätigkeit werden, die seit Menschengedenken für die Region bedeutsam war: Die Oliven-Ernte und die Kork-Ernte, heute drittwichtigster Wirtschafts-Faktor nach Tourismus und Fischerei. Portugal verfügt über ein Drittel der weltweiten Anbaufläche für Kork und liefert über die Hälfte der Weltproduktion. Die Ernte ist mühsam, verlangt umfangreiches Fachwissen und viel Geduld, denn eine Korkeiche muss zuerst 20 Jahre alt werden, bevor sie zum ersten Mal geschält werden kann. Zwischen zwei Schälungen braucht der Baum dann eine Regenerationspause von rund neun Jahren. In Korkeichen-Schonungen fallen an den Stämmen mit Kalk geschriebene Zahlen auf, die das Jahr der letzten Schälung anzeigen. Die Ernte-Intervalle werden also von der Natur diktiert, und die lässt es nicht zu, die Korkproduktion beliebig zu steigern. Auch Oliven gehören in die mediterrane Landschaft, und Portugal hat nun als erstes Land ein Ernteverbot in der Dunkelheit angeordnet, um die lokale Biodiversität zu schützen, denn Lichter und Geräusche der Erntemaschinen bedrohen tagaktive Vogelarten und kleine Wildtiere.
Markt
Das Marktforschungs-Zentrum Cetelem hat in einer Umfrage ermittelt, dass sechs von zehn Portugiesen nationale oder sogar regionale Nahrungsmittel bevorzugen, weil heimisches Obst, Gemüse, Fisch und Fleisch qualitativ höherwertig sei als die meisten importierten Lebensmittel. Außerdem helfe dieser Konsum, Arbeitsplätze zu schaffen und zu sichern; ferner seien bei heimischen Lebensmitteln Ursprung und Produktionswege nachvollziehbar. Das gilt insbesondere für Einkäufe auf den Wochenmärkten, die in der Algarve auch bei Urlaubern zu den beliebtesten Ausflugszielen gehören. Egal, ob in Lagos, Portimão, Lagoa, Loulé oder Olhão – ein Besuch lohnt sich, denn man kann dort nicht nur erntefrisches Obst zum Beispiel als Zwischenmahlzeit für den Strand kaufen, sondern die Vielfalt frischer Kräuter, Gewürze oder Trockenfrüchte kennenlernen, die auch in den Restaurants der Region zur Verfeinerung der Speisen gehören.
Geschichte Portugal 1

Geschichte Portugal 2
Es gibt viele symbolträchtige Daten in der portugiesischen Geschichte, wie etwa der 14. August 1385, der mit der Algarve zu tun hat. An jenem Tag vor 635 Jahren besiegten die Portugiesen nahe dem zentralportugiesischen Ort Aljubarrota das viel größere und besser ausgerüstete Heer des kastilischen Monarchen, der Portugal seinem Reich einverleiben wollte. Das gesamte Areal des mittelalterlichen Schlachtfeldes ist heute Nationalmonument und die Unterstützung aus der Algarve nicht vergessen. Legende oder wahre Heldin: Die Bäckerin Brites de Almeida, früh verwaister Spross einer armen Familie aus Faro, zog durch das Land auf der Suche nach Auskommen. In den Wirren der Geschichte geriet sie in spanische Gefangenschaft und wurde als Sklavin verkauft, konnte fliehen und kam schließlich nach Aljubarrota, wo sie, mutig und gestählt durch ihr hartes Leben, gemeinsam mit ihren Landsleuten die kastilischen Invasoren in die Flucht schlug. Sieben spanische Spione hatten sich in ihrer Backstube versteckt. Brites fand sie und soll sie mit einem Brotschieber erschlagen haben, der zum Wahrzeichen der Stadt wurde und diese portugiesische Variante von „Sieben auf einen Streich“ lebendig hält.
Last-Minute-Angebot:

Das Last-Minute-Angebot zu reduzierten Preisen bis zu 50%!

Wie schon letzten Monat erwähnt, werden wir im Detail alle offiziellen Sicherheitsmaßnahmen umsetzen und zusätzlich weiter eigene Maßnahmen und Reinigungsrichtlinien für Sie festlegen.
Liebe Grüsse. Wir freuen uns auf Sie.
das Oasis Team

www.ferragudo-oasis.com

    Email:info@ferragudo-oasis.com
    Email:info@algarve-smile.com
    Phone:+351 282 077 825
Phone:+49 [0] 174 191 4448
Copyright © 2018, OASIS - Espiral Azul, Ferragudo, Portugal.

Danke, ich moechte den Oasis Infobrief nicht mehr erhalten. unsubscribe.